#GemeinsamGegenCoronaTraining catalogue

*** Neue Termine sind aktuell in Abstimmung ***

Bitte beachten Sie, dass der Arbeitgeber gemäß Abschnitt 1.1.19 der FAQs zum Betrieblichen Infektionsschutz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales eine eigene Unterweisung zur Begleitung von Corona-Selbsttests am Arbeitsplatz durchführen kann. Ein Besuch der hier angebotenen Schulung ist somit nicht verpflichtend.

Bitte beachten: Pro Teilnehmer:in ist eine Registrierung mit einer eigenen E-Mail Adresse notwendig.

Mehrfachanmeldungen unter einer E-Mail Adresse sind nicht möglich.

Mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes zum 24. November 2021 gilt die 3G-Regel nun unter anderem auch für den Arbeitsplatz. Mitarbeitende müssen vor Arbeitsbeginn nachweisen geimpft, genesen oder getestet zu sein.

Eine Möglichkeit der 3G-Regel nachzukommen ist es, einen begleiteten Selbsttest im Unternehmen durchzuführen. Die begleitende Person hat dabei die Aufgabe sicherzustellen, dass die Corona-Selbsttests zuverlässig durchgeführt und korrekt angewendet werden. Daher wünschen sich viele Unternehmen, dass Mitarbeitende des eigenen Unternehmens den übrigen Beschäftigten helfend und motivierend zur Seite stehen können.

Einstündiges Kurzwebinar inklusive begleitender Materialien zum Download/per E-Mail.

1. Grundlagen verstehen:
    Welche organisatorischen Voraussetzungen sind zu erfüllen? Wie ist der Ablauf?

2. Selbsttests begleiten:
    Wie erkennen Sie die korrekte/inkorrekte Durchführung? Wie reagieren Sie bei Komplikationen?

3. Folgehandlungen initiieren:
    Was ist bei positiven Testergebnissen zu tun?

*** Wichtiger Hinweis ***
Dieses Webinar vermittelt, wie die Durchführung von Corona-Selbsttests im Unternehmen sachgerecht begleitet werden kann. Die korrekte Verwendung sog. medizinischer Antigen-Schnelltests auf Sars-CoV-2 bei anderen Menschen, wofür ein entsprechendes Zertifikat benötigt wird, ist nicht Gegenstand der Qualifizierung.
"Corona-Selbsttests im Unternehmen begleiten"

Das Thema „Impfungen und Testungen gegen das Corona-Virus“ wirft für Unternehmen immer wieder neue Fragen auf. Dieses Webinar gibt Antworten auf jene häufigsten, arbeitsrechtlichen Fragen, die Impfungen und Testungen aus betrieblicher Sicht mit sich bringen.

Darunter:

Änderungen im Infektionsschutzgesetz zum 24. November 2021 - 3G am Arbeitsplatz, Homeoffice-Pflicht

Was bedeuten die neuen Regeln für Arbeitgeber?
Wie können Unternehmen die neuen Regeln umsetzen?
Welche Rechte und Pflichten haben Arbeitgeber gegenüber ihren Mitarbeitenden?
Wer trägt die Kosten für fällige Corona-Tests wenn Arbeitnehmende ungeimpft sind?
...

Impfen im Unternehmen

Welche Möglichkeiten bestehen? Wer trägt die Kosten? Welche Haftungsrisiken sind zu beachten? Ist der Betriebsrat zu beteiligen? Besteht die Testangebotspflicht auch für geimpfte Mitarbeitende?

Welche Rechte und Pflichten haben Unternehmen gegenüber nicht geimpften und geimpften Mitarbeitenden mit Blick zum Beispiel auf:

  • Zutrittsverweigerung
  • Anordnen der Impfung
  • Freistellung für die Impfung
  • Entgeltfortzahlung im Falle einer Corona-Erkrankung


SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung vom 10. September 2021 – Was bleibt bestehen? Was ist neu?

Wie kann die erforderliche „arbeitsschutzrechtliche Unterweisung“ zum Thema Corona und Impfungen meiner Mitarbeitenden aussehen? Woher bekomme ich die nötigen Inhalte und Informationen der Unterweisung her? Welche Anweisungen kann ich als Unternehmen geben? Welche neuen Pflichten habe ich als Unternehmen (z.B. Abstellung zu den Impfungen, aktive Unterstützung der Betriebsärzte)? Muss der Arbeitgeber im Quarantänefall Lohnfortzahlungen leisten? Welchen Einfluss hat dabei der Impfstatus des Arbeitnehmers?
...


 

Webinar "Testen und Impfen - Antworten auf die häufigsten rechtlichen Fragen aus betrieblicher Sicht"
Warning
To access ecadia you need to enable JavaScript in your browser. You can find instructions to enable JavaScript in your browser here.
Imprint -